➡ Kostenloser Strompreisvergleich ✔

Richtwerte: 1 Person 1800 kWh - 2 Personen 2500 kWh

Stromspartipps

Strom zu sparen schont nicht nur die Umwelt, sondern auch den Geldbeutel. Dass man beim Wäschewaschen und Geschirrspülen mit den richtigen Geräten viel erreichen kann, hat sich weithin schon herumgesprochen. Auch Energiesparlampen kommen in immer mehr Haushalten zum Einsatz. Und nicht wenige achten bereits beim Einkaufen darauf, Produkte mit möglichst geringem Energieverbrauch zu finden. Doch es gibt noch andere Alternativen, um die Stromkosten zu senken. An die vielleicht Naheliegendste denken viele Verbraucher erst zuletzt. Denn nicht nur über den Verbrauch lassen sich die Energieausgaben verringern, sondern auch über den Preis. Seit es auch in Deutschland möglich ist, den Stromanbieter frei zu wählen, ist auch der Wettbewerb um den günstigsten Tarif eröffnet. Für den Kunden haben sich dabei ganz beträchtliche Preissenkungen ergeben. Darum lohnt sich für jeden Endverbraucher ein Vergleich.

Mehrere hundert Euro pro Jahr lassen sich sparen, wenn man den richtigen Tarif beim passenden Energieversorger hat. Und ein Stromanbieterwechsel ist gar nicht mal so kompliziert. Schon innerhalb von ein paar Wochen geht der Umstieg über die Bühne. Der Großteil an Papierkram und Formalitäten wird dem Wechselwilligen vom neuen Unternehmen abgenommen. Oft ist nur der aktuelle Zählerstand zu übermitteln. Alles weitere bis hin zur Kündigung des Vorgängervertrages wird dann vom zukünftigen Energieversorger veranlasst. Und auch bei diesem kommt der Strom genauso zuverlässig aus der Dose wie beim alten Anbieter. Wer will, kann mit dem Wechsel auch entscheiden, auf welche Art der neue Strom erzeugt wird und ökostrom oder einen bestimmten Energiemix wählen. So kann man ohne Qualitätseinbußen und mit nur wenig Aufwand die Stromrechnung dauerhaft nach unten korrigieren.